Die Tennismannschaften des TC Kirschhausen traten an diesem Wochenende zu ihren letzten, die Medenrunde 2019 abschließenden Paarungen, an. Dabei mussten die Damen 50 ihr Spiel in Sulzbach leider punktlos abgeben, während die Herren 60 im Brombachtal nach hartem Fight ein Unentschieden erreichten. Die Herren 50 in der Bezirksoberliga gestalteten ihr Auswärtsspiel in Walldorf am spannendsten und gewannen knapp 5:4.

Das vergangene Wochenende stand nicht unter günstigen Vorzeichen für die Mannschaften des Tennisclubs Kirschhausen. Alle drei Teams traten ersatzgeschwächt an und konnten ihre Matches dadurch auch nicht gewinnen.

Eine Damen- und zwei Herrenmannschaften gingen am Wochenende in der Medenrunde für Kirschhausen an den Start; leider punktete nur die H 60-Mannschaft, Herren 50 und Damen 50 gingen leer aus.

Der derzeitige Tabellenführer der H60 in der Bezirksliga B, der TC 75 Groß-Bieberau, war zu Gast in Kirschhausen.

In einem Nachholspiel traten die Herren 50 in der Bezirksoberliga im Heimspiel gegen den TC Ober-Roden an. Vor der Wiederaufnahme der allgemeinen Medenspiele mussten somit die Cracks des TCK alle Kraft und Konzentration aufbieten, um nach den lockeren Trainingsspielereien der letzten Wochen, wieder den Weg zurück in die anspruchsvolleren Punktespiele zu finden.