Sehr erfolgreich schlugen sich die Herren 50 in Hüttenfeld und setzten sich nach ihrem 8:1 Kantersieg an die Tabellenspitze der Bezirksliga A. Weniger erfolgreich lief es leider bei den beiden Kirschhäuser Damenmannschaften, die in ihren jeweiligen Medenspielen als Verliererinnen vom Platz gehen mussten.

Mit dem Ende der hessischen Sommerferien ist auch der Betrieb der Tennismedenspiele  wieder in die Gänge gekommen. Vom TC Kirschhhausen waren von der Wiederaufnahme  der Wettkämpfe zwei Mannschaften betroffen.

Vier Mannschaften schickte der TC Kirschhhausen an diesem Wochenende ins Rennen, um Punkte und Zähler in der laufenden Medenmeisterschaftsrunde zu erringen. Lediglich die Herren 70 haben ihr Soll erfüllt und treten erst wieder nach den Sommerferien an.

Am zweiten Spieltag mussten drei Kirschhäuser Mannschaften im Medenwettbewerb antreten. Lediglich die Herren 50 und die Herren 70 hatten spielfrei. 

Die fünf an der Tennismedenrunde teilnehmenden Mannschaften des TC Kirschhausen erwischten in diesem Jahr einen denkbar schlechten Einstieg in das Wettspielprogramm. Alle Teams mussten entweder eine Heim- oder Auswärtsniederlage hinnehmen, teilweise deutlich, teilweise doch recht knapp.